Kooperativer GFK - Tiertraining Kurs

Suche

Kooperativer Hundetraining Kurs

Kooperativer GFK - Tiertraining Kurs

Haben Sie auch schon einmal darüber gestaunt, welche „Tricks“ ein Hund, eine Katze, ein Kaninchen, eine Ratte oder ein anderer Vierbeiner beherrschte? Und mit wie viel Begeisterung er oder sie diese „Tricks“ zeigte? Tieren allerhand verrückte, lustige oder auch nützliche Verhaltensweisen beizubringen ist gar nicht so schwer – wenn man die „Gesetze des Lernens“ kennt und weiß, wie man sie in der Praxis anwendet.

Tiertraining fordert uns dabei auf ganz unterschiedlichen Ebenen heraus, denn es geht niemals nur darum, ein Tier zu „dressieren“ oder es gar „abzurichten“. Gerade im Tiertraining sind Tiere auch unsere Lehrer, im Alltag unsere Partner und Gefährten, die uns anvertraut sind. Begegnen wir ihnen im Tiertraining auf Augenhöhe, erarbeiten wir uns ein ganz neues Beziehungs-Niveau, das sich durch besondere Nähe und Verbundenheit sowie ein tiefes Bewusstsein für die Eckpfeiler einer außergewöhnlichen Mensch-Tier-Beziehung auszeichnet.

Das Prinzip der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshal B. Rosenberg im Tiertraining

Das Prinzip der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) nach Marshal B. Rosenberg ist im zwischenmenschlichen Bereich mittlerweile fest etabliert und wird im privaten Kontext ebenso angewendet wie vielfach in Beratung, Coaching, Therapie und Pädagogik. Was kaum jemandem bewusst ist: Auch mit Tieren kann man GfK praktizieren – auch, wenn Tiere nicht wie wir sprechen können und ganz anders denken.

Tatsächlich „sprechen“ Tiere sehr ausgeprägt – auch mit uns Menschen und gerade dann, wenn wir versuchen, ihnen etwas beizubringen, (unerwünschtes) Verhalten zu verändern oder Tiere zu lehren, ganz bestimmte Aufgaben für uns zu übernehmen, beispielsweise im Hinblick auf tierliche Assistenz für Menschen mit Beeinträchtigungen. Jeder kennt den klassischen Blindenführhund – tatsächlich kann jeder Hund ähnliche Fähigkeiten erwerben (etwa als Signalhund, Haushaltshelfer, Emotional Service Dog und ähnliches), und das gilt auch für (fast) jedes andere Tier, sei es eine Katze, ein Kaninchen, ein Pferd oder eine Ratte.

Kooperativer GFK - Tiertraining Kurs Hund-Mensch Partnerschhaft
Kooperativer GFK - Tiertraining Kurs Vertrauen Aufnahme
Kooperativer GFK - Tiertraining Kurs Kooperation Aufnahme

Kooperativer GFK - Tiertraining Kurs Inhalte

Im Seminar „Gewaltfreie Kommunikation im Tiertraining“ machen wir Sie zunächst kurz grundsätzlich mit dem Prinzip der GfK bekannt und zeigen Ihnen anschließend, wie es auf Tiere angewendet werden kann. Des Weiteren beschäftigen wir uns eingehend mit der Biologie des Lernens bei Tieren, dem Einsatz von Markern und Targets, der Erstellung von Trainingsplänen und der Realisierung erfolgreicher Trainingseinheiten. Praktische Übungen stehen dabei ebenso auf dem Programm wie ein Exkurs zum Medical Training, ein Einblick ins Choice Based Training und ein bisschen „erste Hilfe“, wenn es mal nicht klappt.

Theorie und Praxis Hand in Hand

Stellvertretend für alle Tiere dürfen und sollen Hunde zum Seminar mitgebracht werden. Einzige Voraussetzung ist, dass die Hunde mit Menschen und anderen Hunden sozialverträglich sind. Altersbeschränkungen gelten nicht – es dürfen Welpen ebenso wie ältere Hunde dabei sein. Eine Pflicht zum Mitbringen eines Hundes besteht dennoch nicht – haben Sie keinen Hund oder möchten Sie mit anderen Tieren arbeiten, können Sie am Seminar auch ohne tierliche Begleitung teilnehmen. Hundeteilnehmer kosten keine extra Seminargebühr, lediglich in Bezug auf Unterkünfte können zusätzliche Kosten anfallen.

GFK im Tiertraining: Schwerpunkte

Das Seminar „Gewaltfreie Kommunikation im Tiertraining“ widmet sich im Schwerpunkt folgenden Themen:

  • Lernbedürfnisse von Tieren
  • Tiertraining nach dem Prinzip der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) nach Marshal B. Rosenberg
  • Klassische Konditionierung
  • Instrumentelle Konditionierung
  • Signale
  • Ausdrucksverhalten und Körpersprache
  • Einsatz von Markern und Targets
  • Freiwilligkeitsabfragen trainieren
  • Erstellen von Trainingsplänen, Beispiele für „Tricks“ (orientiert an den Interessen/Wünschen der Seminarteilnehmer)
  • Was tun, wenn es nicht klappt?
  • Exkurs: Tiere vorbereiten für tierärztliche oder heilpraktische Behandlungen (sogenanntes „Medical Training“)
  • Das Seminar empfiehlt sich besonders für Tierheilpraktiker und Tierpsychologen sowie Fachkräfte aus dem Bereich tiergestützte Therapie und Pädagogik. Es ist Bestandteil der Ausbildung in „Tiergestützter Erlebnispädagogik“ von WIR – Kinder der Erde. Interessierte Tierhalter sind dennoch gleichermaßen willkommen.

    Kooperativer GFK - Tiertrainig Kurs Termine

    JUN
    04
    Ort: Schloss Buchenau bei Fulda Datum: 04.06.2020 bis 07.06.2020
    JUN
    04
    Ort: Schloss Buchenau bei Fulda Datum: 04.06.2020 bis 07.06.2020

    Kooperativer GFK - Tiertraining Kurs Details

    Ort: Schloss Buchenau min Fulda

    Kursleitung: Dr. Barbara Deubzer, Judith Böhnke

    Leistung: Tiertraining nach GFK, Ausdrucksverhalten und Körpersprache, Signale, Medical Training, Freiwilligkeitsabfrage, Einsatz von Markern und Targets, Erstellung von Trainingsplänen, klassische und instrumentelle Konditionierungen, ...

    Kosten: 475.00 EURO zzgl. Unterkunft und Verpflegung

    Teilnehmerzahl: min. 8, max. 10 TeilnehmerInnen

unsere Einblicke

Schauen Sie sich unser aktuelles Video zu der Erlebnispädagogik für Mensch und Hund an und gewinnen Sie einen Einblick zu diesem Kurs.




lodging
camping
Erlebnispädagogik
für Hund und Besitzer

Video
lodging video
Brunnenstrasse 19
86938 Schondorf / Bayern

Mo-Fr: 10:00 - 17:00 Uhr
Sa-So: geschlossen

Newsletter Anmeldung

News und neue Termine zu unseren Seminaren und Kursen erhalten.