Team

Suche

 

Team von Wir-Kinder der Erde

"The learning is in the Doing"
- diese Weisheit ist tief in uns verankert und wir gestalten die Lernsituation für Sie mit Lachen und Herz

Das Kernteam

Unser Ausbilder Team

Dr. Barbara Deubzer

Dr. Barbara Deubzer
Geschäftsleitung / Ausbilderin

Larissa Prasse-Schneider

Larissa Prasse-Schneider
Ausbilderin / Koordinatorin Kinder- und Familienfreizeiten


Unser wildes Team von Wir-Kinder der Erde

international, vielfältig, kompetent



 
Stefan Bendkowski

Stefan Bendkowski
Ausbilder

Judith Böhnke

Judith Böhnke
Ausbilderin

James Gilmore Tree

James Gilmore Tree
Ausbilder

 
Katrin Habenschaden

Katrin Habenschaden
Ausbilderin

Dr. Jutta Meininger

Dr. Jutta Meininger
Ausbilderin

 
Ivan Alcca Galdos

Ivan Alcca Galdos
Ausbilder in Pachamama Zeremonien der Q´eros

 
 
Conny Jauslin

Conny Jauslin
Ausbilderin

 
Christian Lindenthaler - Ausbilder

Christian Lindenthaler
Ausbilder

 
Volker Patalong - Erzähler

Eloy, Hund von Barbara
Freudebringer

 



 

Unser Team im Detail

 

Dr. Barbara Deubzer

Dr. Barbara Deubzer, Biologin und Erlebnis-/Umwelt- und Wildnispädagogin (Tom Brown jr., Jon Young, Jim Medicine Tree, Outward Bound). Ausbildungsleiterin im pädagogischen Bereich der tiergestützten Erlebnispädagogik. Visionssucheleiterin, Pflanzenexpertin (Natura Naturans, Tom Brown jr.) und Tierheilpraktikerin (Akademie für Tiernaturheilkunde, ATM). Im pädagogischen Bereich tätig seit 1995. Mein Fokus liegt in der Beziehungsarbeit zwischen Menschen, Tieren, Pflanzen und zum eigenen inneren Wesen. Ich begleite Prozesse, die eine tiefe Verbindung zur Mitwelt fördern und zu einem harmonischen Miteinander führen. Meine Lehrerinnen und Lehrer aus Nord- und Südamerika, Hawaii, Afrika und Deutschland lehrten mich Erdverbundenheit und tiefes Urvertrauen ins Sein. Seit 1995 Jahren bin ich als Mentorin im Bereich Naturverbindung für "Jung und Alt" tätig und begleite Menschen auf ihrem Beziehungs-Weg.

 

 

Larissa Prasse-Schneider

Larissa Prasse-Schneider, geboren 1988. Ich bin verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Schon als Kind war ich oft allein in der Natur unterwegs, hatte meine Lieblingsbäume, die ich immer wieder besuchte und streunte über Wiesen und Felder. So entwickelte sich schon sehr früh eine tiefe Beziehung zur Natur. Speziell Bäume und ihre Geschichte ( z.B. heidnische Bräuche), faszinieren mich schon sehr lange. Seit meinem fünfzehnten Lebensjahr arbeitete ich hauptberuflich als Friseurin. Nebenberuflich schloss ich noch die Ausbildung zur Entspannungstrainerin ab. Doch ich wollte der tiefen Verbundenheit zur Natur, mehr Raum in meinem Leben geben. So kam es, dass ich schließlich die Ausbildung zur Wildnispädagogin bei „Wir-Kinder der Erde“ absolvierte. So fand ich für mich einen Weg, meine Kreativität, Naturverbundenheit und die Freude an der Arbeit mit Menschen zu vereinen, zu einem großen Ganzen werden zu lassen. Ich freue mich sehr, mein Wissen an Menschen aller Altersgruppen weiter zu geben und sie dabei zu begleiten, ihre eigenen Wurzeln und ihre natürliche Verbindung zur Natur wieder zu entdecken.

 

 

Stefan Bendkowski

Waldflüsterer und angehender Wildnispädagoge. Teamer für die Kinder- und Jugendkurse. Bereits in der Kindheit wurde mein Interesse zur Natur entfacht, ich habe die Ferien in Nationalparks wie dem Bayerischen- und Schwarzwald verbracht. Zudem wurde ein Herbarium erstellt, das hat mir die Pflanzenwelt erhellt. Ich gehe in die Natur bei jedem Wetter, erforsche Wurzeln, Blüten und Blätter. Als Fitnesstrainer genieße ich jede Menschenbegegnung, und bringe Ausgleich durch bewusste Bewegung. Die Mechatroniktechniker-Ausbildung gibt mir technisches Verständnis, durch spannende Tierbegegnungen erlange ich Erkenntnis. Ich erklimme gerne Berge und genieße den Weitblick in die Ferne. Dabei fasziniert mich besonders das luftige Prinzip, da es uns alle verbindet und Klarheit gibt. Ich öffne mich der Natur mit allen Sinnen, so will ich auch dir helfen, die Elemente in Einklang zu bringen. Lass uns zusammen auf Abenteuerreise gehen, dabei werden wir mehr, als nur mit dem Auge, sehen. Mein Ziel ist es, Naturwissen spielerisch zu vermitteln, und dabei Lebensfreude zu entwickeln. Egal ob groß oder klein, in der Natur können Wir sein.

 

 

Judith Böhnke

Jedes Tier ist anders. Jeder Mensch ist besonders. Jede Beziehung ist einzigartig. So lautet das Motto von Judith Böhnke, das sich durch ihre Arbeit mit Mensch und Tier gleichermaßen zieht. Die studierte Diplom-Wirtschaftsjuristin und Ethologin arbeitet vorwiegend als Journalistin und Autorin mit Schwerpunkt Tierverhalten und Gewaltfreie Kommunikation. Sie hat mehrere Bücher (Cocker Spaniel: Auswahl, Haltung, Erziehung, Beschäftigung; Mit HUnden gewaltfrei kommunizieren) verfasst, darunter das im Kosmos Verlag erschienene Buch "Mit Hunden gewaltfrei kommunizieren", in dem sie erläutert, wie das Prinzip der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg sehr einfach auf Tiere - im speziellen Hunde - übertragen und angewendet werden kann. Judith Böhnke berät und betreut Tierhalter in Bezug auf Training, Zusammenleben und Verhaltensprobleme und beschäftigt sich intensiv mit indigenen Kulturen und altgermanischem, spirituellem Erbe. Für verschiedene Anbieter von Ausbildungen in Tierberufen konzipierte und realisierte sie unterschiedlichste Lehrgänge mit dem Schwerpunkt Mensch-Tier-Beziehung. In Zusammenarbeit mit Dr. Barbara Deubzer entwickelte sie die Ausbildung "Tiergestützte Erlebnispädagogik" bei Wir - Kinder der Erde. Judith Böhnke lebt mit ihrem Mann und ihrer Tocher, 3 Hunden und 2 Katzen im nördlichen Brandenburg.

 

 

James Gilmore Tree

James Gilmore Tree, Cherokee und Weisheitshüter. Ich bin ein Lehrer von naturverbundener Spiritualität und Autor der Bücher „“The Way of the Sacred Pipe, the care and use of the Sacred Pipe”“und„ The Athro Technique, How to live a charmed life." Ich fungiere als ein spiritueller Berater für eine staatlich anerkannte Inter-Stammes-Indianer-Gruppe mit Sitz in Pipestone, MN (www.pipekeepers.org). So unterrichte ich den Weg der heiligen Pfeife sowie viele andere Zeremonien als Vertreter der "Keepers" in Ländern auf der ganzen Welt. Unser Ziel ist es, diese alten Praktiken nicht nur zu bewahren, sondern zu lehren und zu erklären, um sie am Leben zu erhalten. Ich halte Präsentationen und führe Zeremonien überall auf der Welt durch zur Wiederherstellung des heiligen Lebensrad mit greifbaren Ergebnissen. Ich habe die Ehre, der Pfeifenhüter der Turtle Pipe der Vereinten Nationen zu sein. Dies ist eine heilige Pfeife der UNO und bekam sie von meinem Ältesten Adam Fortunate Eagle in den 1970er Jahren. Ich bin auch der Hüter einer sehr alten Black Thunder Pipe. Die Verantwortung für dieser Pfeife wurde mir von Clyde Heavyrunner übertragen, der Besitzer des originalen Black Thunder Pfeifenbündels der Blackfoot-Nation in Montana (über 400 Jahre alt). Diese heiligen Pfeifen haben mich um die Welt geführt um Zeremonien für den Weltfrieden und die Wiederherstellung des Heiligen Lebenskreislauf, einschließlich Zeremonien zwischen Vertreter von Israel und den palästinensischen Regierungen durchzuführen.

 

 

Katrin Habenschaden

Katrin Habenschaden, Wald- und Wildnispädagogin seit 2011. Seitdem liegt mein Schwerpunkt auf Tagesangeboten im Schul- und Kindergartenbereich. Hier schleichen wir auf den indianischen Spuren. Ich selbst interessiere mich besonders für essbare Wildpflanzen und deren Zubereitung in der Wildnis. So oft es geht bin ich als Waldscout auf hoffentlich leisen Sohlen in den Wäldern meiner Umgebung unterwegs und übe meine Survival-Fertigkeiten immer neu ein. Nichtsdestotrotz stehen der Mensch und die Wiederentdeckung seiner natürlichen Beziehung zur Natur im Mittelpunkt meines Tuns. Ansonsten wird mein Leben gefüllt durch viel grüner Politik und meiner Familie.

 

 

Dr. Jutta Meininger

Dr. Jutta Meininger, schamanisch Arbeitende für schamanische Reisen. Praktische Tierärztin mit eigener Praxis am Ammersee seit 1987. Shamanic Practitioner für Mensch und Tier mit einer Ausbildung u.a. bei der “Foundation for Shamanic Studies” nach Michael Harner: Langjährige Erfahrung im schamanischen Reisen und Leiterin von einer schamanisch arbeitenden offenen Gruppe. Die Verbindung zwischen Veterinärmedizin und alternativen Heilmethoden liegt mir am Herzen, schöpfen aus der Fülle der Natur zum Wohle von Mensch und Tier.

 

 

Ivan Alcca Galdos

Ivan Alcca Galdos ist von der Vaterseite her Qechua, von der Mutterseite her spanisch. Er kennt das harte Leben der Menschen in den Bergen und hatte schon sehr früh erkannt, dass man für Veränderungen auch noch eine andere Art von Wissen benötigt. Er studierte in Peru Agrarwissenschaft und lernte über seine Arbeit die Q’eros kennen. Von ihnen bekam er den Auftrag, in Deutschland zu lernen und zu arbeiten, um mit diesem Wissen in seine Bergheimat in Peru zurückzukehren, um Stück für Stück Neuerungen auf verschiedenen Gebieten zu initiieren.Nun hat Ivan sein Herzensprojekt ins Leben gerufen, das es den Q’eros ermöglicht, ihr wertvolles Wissen und die Heilkraft ihrer Rituale zum Wohle der Menschen und Mutter Erde einzusetzen. Darüber hinaus geht es darum, ihre eigene Kultur zu schützen und den Lebensunterhalt für ihre Familien zu sichern. So kann es ihnen gelingen, den Spagat zwischen ihrer traditionellen Lebensweise und den Herausforderungen der heutigen Zeit zu bewältigen.Ivan hat von den Priestern die Erlaubnis bekommen, ihr Wissen in die Welt hinauszutragen und den Menschen zugänglich zu machen, um ihre kraftvolle Heilarbeit mit ihnen zu teilen. Er ist der Vermittler zwischen hilfesuchenden Menschen und den Q’eros.

 

 

Conny Jauslin

Conny Jauslin, Jahrgang 1966, dipl. Sozialpädagogin, systemische Paar- und Familientherapeutin, ausgebildet zur Visionssucheleiterin an der School of Lost Borders USA, bei Steven Foster und Meredith Little und bei V.u.H. Nitschcke in Deutschland. Ich arbeite u.a. seit vielen Jahren auf einer Beratungsstelle für gewaltbetroffene Frauen, kenne ihre Schicksale und begleite sie in ihren krisenhaften Lebensumstände.

 

 

Christian Lindenthaler

Ausflüge in die rumänischen Karpaten, Bärenspuren und heulende Wölfe am nächtlichen Lagerfeuer ließen mich immer öfter daran denken, wie es wohl Früher gewesen sein musste...

Diese Neugierde ließ mich nicht mehr los und ich musste mich einfach für die Ausbildung und Weiterbildung zum Natur- und Wildnistrainer in Tirol anmelden. Die Jahre der Selbstversuche waren vorbei, ich lernte die Techniken und die Philosophie unserer Vorfahren, allen voran Großvater Stalking Wolfs, dessen Lehren von Tom Brown Jr. weitergegeben werden, kennen und lieben. Besuche in der Trackerschool in den Pine Barrens von New Jersey machten Tom zu einem direkten Mentor von mir, welcher mir in seinen Online-Programmen bis zum heutigen Tag immer neue Aufgaben stellt und mich immer weiter vorantreibt, im Lernen und meinem Bestreben der Erde mit all ihren Kindern hilfreich zur Seite zu stehen.

Eine große Leidenschaft von mir ist das Bearbeiten von Steinen, um Werkzeuge herzustellen, wie es unsere Ahnen schon getan haben. Auf Reisen in Amerika durfte ich auch die Teaching Drum Outdoorschool kennenlernen und unterstützen.

 

 

Eloy

Eloy, tierischer Unterstützer von Frauchen Barbara. Ich bin sehr sensibel und komme mit allen gerne in Kontakt. Ich liebe es gestreichelt zu werden oder mich an jemanden anzuschmiegen. Bei mir kann man sehr gut das Jagdverhalten auf Mäuse studieren und Gangbilder anschauen. Auch zeige ich meine Lebenslust, indem ich springe und tänzle. So helfe ich Barbara bei allen Kursen – und erinnere alle immer wieder an die Freude und Leichtigkeit im Leben.






unser Instagram

unsere Einblicke

Schauen Sie sich unser aktuelles Video zu der Erlebnispädagogik für Mensch und Hund an und gewinnen Sie einen Einblick zu diesem Kurs.




lodging
camping
Erlebnispädagogik
für Hund und Besitzer

Video
lodging video
Brunnenstrasse 19
86938 Schondorf / Bayern

Mo-Fr: 10:00 - 17:00 Uhr
Sa-So: geschlossen

Newsletter Anmeldung

News und neue Termine zu unseren Seminaren und Kursen erhalten.