Suche

Abenteuer Mensch-Hund Beziehung

Abenteuer Mensch - Hund Beziehung Training und Begegnung mal anders

Verbindung leben, Gefühl zulassen, Begegnung auf einer Ebene erfahren, die sich im Alltag allzu leicht rar macht – das steht im Rahmen unserem erlebnispädagogischen Kurs für Mensch und Hund auf dem Programm. Teilnehmen können Einzelpersonen, Familien und Interessierte mit und ohne eigenen Vierbeiner.

Meistens geht es im Rahmen von Freizeitaktivitäten für Menschen und Hunde darum, dass der Hund entweder etwas bestimmtes lernt oder bereits etwas bestimmtes kann, damit er das dann im Rahmen der jeweiligen Aktivität im Dienste des Menschen ausführt. In den erlebnispädagogischen Workshops für Mensch und Hund von WIR – Kinder der Erde läuft das ein bisschen anders, denn bei uns geht es ums Sein mit Hund. Und um sämtliche Facetten, die diesem Sein innewohnen – von der Kommunikation, Kooperation und Lebensgestaltung bis hin zu gegenseitigem Verstehen, echtem Vertrauen und Herzverbindung. Alle Menschen, die Hunde mögen, sind uns zu diesen Workshops willkommen, auch dann, wenn sie selber keinen eigenen Hund haben. Etwa, weil es der Job nicht zulässt oder weil die Anschaffung eines Hundes noch in der Planung ist. Uns sind auch alle Hunde willkommen, die andere Hunde und Menschen mögen. Auch dann, wenn sie keine Begleithundeprüfung bestanden haben, es mit dem Gehorsam nicht ganz so ernst nehmen, im Welpenalter oder Senioren sind oder irgendein Handicap haben.

Erlebnispädagogischer Kurs für Mensch und Hund – was verbirgt sich dahinter?

Erlebnispädagogik mit Mensch und Hund beschäftigt sich ganz grundsätzlich mit der Erfahrung des eigenen, authentischen Selbst innerhalb einer sogenannten „gemischten Gruppe“ bzw. gemischten Gemeinschaft – „gemischt“, weil diese Gruppe aus Menschen und Tieren besteht, die beide als gleichwertige Partner innerhalb der Gemeinschaft anerkannt werden. Das klingt selbstverständlich, ist es aber nicht, auch wenn wir gern hätten, dass es selbstverständlich wäre. Wie oft stellen wir im Alltag eigene Bedürfnisse zugunsten „wichtigerer Dinge“ zurück – oft, ohne es zu merken? Wie oft ordnen wir die Bedürfnisse unseres Hundes, unserer Kinder, unseres Partners „wichtigeren Dingen“ unter – ohne es zu merken? Wenn wir es merken, neigen wir oft dazu, das, was wir dann fühlen, zu verdrängen, weil es sich nicht „gut“ anfühlt. Und auch, wenn wir dann versuchen, „es irgendwie wieder gut zu machen“, laufen die Dinge in der Essenz darauf hinaus, dass wir uns selbst und denen, die uns am nahesten stehen, eher weniger als mehr Raum geben, um einfach nur mit uns und/oder ihnen (zusammen) zu sein.

Abenteuer-Mensch-Hund-Beziehung Kurs Partnerschhaft
Abenteuer-Mensch-Hund-Beziehung Kurs Kooperation
Abenteuer-Mensch-Hund-Beziehung Kurs Vertrauen

Abenteuer Mensch - Hund Beziehung Kurs Inhalte

Erlebnispädagogik nutzt bestimmte Erfahrungsräume, um ihre Teilnehmer mit sich selbst und anderen (in unserem Fall Menschen und Hunden) in Verbindung zu bringen und diese Verbindungen insbesondere auf mentaler und emotionaler Ebene auszuloten. Dazu nehmen WIR – Kinder der Erde unsere zwei- und vierbeinigen Workshop-Teilnehmer mit hinaus in die Natur, denn das ist der Raum, an den wir als Teil der Natur angepasst sind in dem sich unser Potenzial in Sachen Selbsterfahrung und Verbindung am besten und intensivsten entfalten lässt. Für die erlebnispädagogischen Erfahrungsbereiche Kennenlernen, Naturerfahrung, Vertrauen und Kooperation haben wir speziell für Mensch und Hund eigene Spiele, Aktionen und Aufgaben entwickelt. In deren Rahmen sind alle zwei- und vierbeinigen Teilnehmer eingeladen, zu entdecken und zu erkunden, neugierig zu sein, auszuprobieren, zu riskieren, zu scheitern, zu gewinnen, zu lauschen, zu fühlen, zu erkennen – und so manche Erkenntnis, Mut zur Veränderung und neue Freundschaften und Sichtweisen in ihren persönlichen Alltag zu transferieren. Glücklich zu sein ist keine Kunst, sondern ein Zustand, für den man tatsächlich nicht mehr braucht als das, was ist.

Erlebnispädagogik mit Mensch und Tier – neugierig geworden?

Dann gönnen Sie sich – ganz gleich, ob allein oder mit zwei- und/oder vierbeinigen Liebsten – ein langes Wochenende, das verspricht, abenteuerlich, aufschlussreich und berührend zugleich zu sein – und auch ein bisschen magisch. Denn das sind Verbindungen immer, vor allem die zwischen Menschen und Tieren.

Möchten Sie den Workshop für Ihr Unternehmen buchen, für Ihre Kunden oder Klienten oder als besonderes Event anlässlich eines bestimmten Ereignisses, sprechen Sie uns gern an. Der Workshop ist auch als Führungskräfte-Training adaptierbar und kann überall stattfinden, wo uns eine geeignete Örtlichkeit inklusive Wald, Wiese und erforderlicher Infrastruktur für Übernachtung und Verpflegung zur Verfügung steht. Je nach Bedarf halten wir den Workshop auf Deutsch oder Englisch.

Abenteuer Mensch - Hund Beziehung Kurs: Schwerpunkte

  • erlebnispädagogische Aktionen
  • Kenenenlernen aktiv erleben
  • Kooperationsaufgaben
  • Naturaufgaben
  • Vertrauensaufgaben
  • Erkennen der Stärken von Mensch und Tier
  • Lernmöglichkeiten bei Mensch und Tier
Abenteuer-Mensch-Hund-Beziehung Kurs Aufmerksam
Abenteuer-Mensch-Hund-Beziehung Kurs Kooperation
Abenteuer-Mensch-Hund-Beziehung Kurs Spiel

Abenteuer Mensch - Hund Beziehung Termine

APR
08
Ort: Schloss Buchenau bei Fulda Datum: 08.04.2021 bis 11.04.2021
SEP
16
Ort: Schloss Buchenau bei Fulda Datum: 16.09.2021 bis 19.09.2021

Abenteuer Mensch - Hund Beziehung Kurs Detail

Ort: Schloss Buchenau bei Fulda

Kursleitung: Dr. Barbara Deubzer, Judith Böhnke

Leistung:Erlebnispädagogik, Kennenlernaktionen, Kooperationsaufgaben, Naturaufgaben, Vertrauensaktionen, Beziehungsarbeit zwischen Mensch und Hund

Kosten: 345.00 EURO zzgl. Unterkunft und Verpflegung

Teilnehmerzahl: min. 8, max. 10 TeilnehmerInnen





Brunnenstrasse 19
86938 Schondorf / Bayern

Mo-Fr: 10:00 - 17:00 Uhr
Sa-So: geschlossen

Newsletter Anmeldung

News und neue Termine zu unseren Seminaren und Kursen erhalten.