im Einklang mit der Natur

Wir stellen uns vor

Dr. Barbara Deubzer, Biologin und Erlebnis-/Umwelt- und Wildnispädagogin (Tom Brown jr., Jon Young, Jim Medicine Tree, Outward Bound). Ausbildungsleiterin der Erlebnispädagogik für Mensch und Tier bei der Akademie für Tiernaturheilkunde (ATN). Visionssucheleiterin, Pflanzenexpertin (Natura Naturans, Tom Brown jr.) und Tierheilpraktikerin (Akademie für Tiernaturheilkunde, ATM) mit einer mobilen Tierheilpraxis. Im pädagogischen Bereich tätig seit 1995. Mein Fokus liegt in der Beziehungsarbeit zwischen Menschen, Tieren, Pflanzen und zum eigenen inneren Wesen. Ich begleite Prozesse, die eine tiefe Verbindung zur Mitwelt fördern und zu einem harmonischen Miteinander führen. Meine Lehrerinnen und Lehrer aus Nord- und Südamerika, Hawaii, Afrika und Deutschland lehrten mich Erdverbundenheit und tiefes Urvertrauen ins Sein. Seit 1995 Jahren bin ich als Mentorin im Bereich Naturverbindung für “Jung und Alt” tätig und begleite Menschen auf ihrem Beziehungs-Weg.

Verena Baumgardt, von Kindheit an begleitet mich die Liebe zur Natur und ihren Wesenheiten. Das tiefe Erfahren der Zusammenhänge des Sichtbaren und Unsichtbaren führte mich in meine jetzige Tätigkeit. Heute lebe ich als Heilpraktikerin (seit 1993), Heilerin und schamanisch Tätige, in tiefer Verbindung mit Allem-was-ist, um so die innere Balance im Herzen an andere weiterzugeben, mit dem Bewußtsein: Liebe ist die stärkste Heilkraft!

Daniel Hafner, Jg. 1986 staat. anerkannter Erzieher und Wildnispädagoge. Ich habe meine Wildnis-Survival Erfahrungen zum größten Teil bei Jürgen Gerzabek in der italienischen Pampa sammeln können. Dort lebte ich 1,5 Jahre und erlernte viele lebenswichtigen Survival- Fertigkeiten. Ich verbrachte mehrmals 4 Tage Full-Survival in der Wildnis, also komplett ohne Ausrüstung nur mit der Kleidung am Leib – eine intensive und lehrreiche Zeit. Auch nahm ich an vielen verschiedenen Kursen der "Natur Agentur" teil.  Beruflich arbeite ich derzeit als Erzieher im Waldkindergarten. Mein absolutes Hobby ist die Musik, ich spiele viel Gitarre, Klavier und singe gern.

Yan-Christoph Pelz, geboren 1969 in Wiesbaden auf die Welt gekommen, Konferenzdolmetscher (Englisch, Französisch), seit 2007 Leiter von Übungsgruppen in Gewaltfreier Kommunikation nach Dr. Marshall B. Rosenberg. Zusatzausbildungen in Mediation sowie Erlebnispädagogik (Schwerpunkt Hochseilgarten). Visionssuche im Jahr 2011, begleitet von Barbara Deubzer. Mein Lebensmotto: „Ich lerne (auch) noch, jeden Tag!“  Vieles weitere über mich gern in der persönlichen Begegnung.

Katrin Habenschaden, Wald- und Wildnispädagogin seit 2011
Seitdem liegt mein Schwerpunkt auf Tagesangeboten im Schul- und Kindergartenbereich. Hier schleichen wir auf den indianischen Spuren. Ich selbst interessiere mich besonders für essbare Wildpflanzen und deren Zubereitung in der Wildnis. So oft es geht bin ich als Waldscout auf hoffentlich leisen Sohlen in den Wäldern meiner Umgebung unterwegs und übe meine Survival-Fertigkeiten immer neu ein. Nichtsdestotrotz stehen der Mensch und die Wiederentdeckung seiner natürlichen Beziehung zur Natur im Mittelpunkt meines Tuns. Ansonsten wird mein Leben gefüllt durch viel grüner Politik und meiner Familie.

Birgit Götz, Mutter von drei Menschenkindern und Erziehungsbeauftragte von drei Hundekindern. Verhaltensberaterin für Hunde (ATN), Hundetrainerin und Anerkannte Referentin im Internationalen Berufsverband der Hundetrainer (IBH). Ich arbeitet als Hundetrainerin und Verhaltensberaterin für Hunde mit eigener Hundeschule. Im Jahr 2009 legte ich vor dem Veterinäramt Fürstenfeldbruck die Sachkundeprüfung für das gewerbliche Halten von Hunden nach §11 Abs.1 Nr. 3a TierSchG in Theorie und Praxis erfolgreich ab. Im Jahr 2014 folgte die Erteilung der Erlaubnis gemäß §11 Tierschutzgesetz, Hunde gewerbsmäßig für Dritte auszubilden oder die Ausbildung der Hunde durch den Tierhalter anzuleiten. Des Weiteren bin ich Mitglied im Verband der Tierverhaltensberater und -trainer (VdTT e.V.) und arbeite nach dem dort streng formulierten Ehrenkodex zur gewaltfreien Ausbildung von Hunden.

Ina Stiefken

Ina Stiefken, gebr. 1962, Leiterin der Hundeschule Kyno-Praxis. Seit mehr als 30 Jahren teile ich mein Leben mit meinen Hunden, Pferden und Schafen, wobei mich insbesondere das Verhalten der Tiere interessiert hat.  Durch zahlreiche Seminare und Fortbildungen bei anerkannten Trainern, habe ich mein Wissen stets erweitert und konnte zahlreiche und viele Trainingsmethoden kennenlernen. Die besten Lehrmeister waren allerdings meine Border Collies, die mich seit 14 Jahren begleiten. 2012 Abschluß der zweijährigen Ausbildung zur Tierpsychologie und Verhaltenstherapie, bei der ATN (Akademie für Tiernaturheilkunde in Bad Bramstedt). Anerkennung des Veterinäramtes Schwelm, nach §11 des Tierschutzgesetzes, zur Ausübung von Gruppenkursen und Einzeltraining von Problemhunden. Des  Weiteren bin ich Mitglied  im Verband der Tierverhaltensberater und - Trainer, VdTT e.V.