im Einklang mit der Natur

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Rücktritt:
Wir bitte um Verständnis, dass bei Rücktritt bis 30 Tage vor Kursbeginn eine Rücktrittsgebühr von 25% der Gesamtausbildungsgebühr oder Seminargebühr mindestens jedoch 85,- € (Bearbeitungsgebühr) in Rechnung gestellt wird, wenn der Ausbildungsplatz von einer anderen Person belegt werden kann oder eine andere Person von Ihnen gestellt wird. Bei Absage 10 Tage vor der Ausbildung oder des Seminars werden 40% der Gesamtgebühr in Rechnung gestellt, bei Absage während der Ausbildung werden 100% der Kursgebühr berechnet, sofern keine Ersatzperson gestellt wird.

Seminarabsage:
Im Falle einer Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl, sowie bei Ausfall des Referenten behalten wir uns das Recht vor, das Seminar abzusagen. Sie erhalten in diesem Falle die volle Seminargebühr zurückerstattet oder Sie können auf Wunsch auf einen anderen Termin umbuchen. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Haftungsausschluss:
Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich selbst und seiner Handlungen innerhalb der Seminare. Wir übernehmen für psychische oder physische Schäden, die während der Teilnahme einer Veranstaltung auftreten, keine Haftung. Alle Teilnehmer sind ausdrücklich aufgefordert, die eigenen Grenzen der Belastbarkeit einzuschätzen, bekannt zu geben oder sich notfalls einer Übung zu enthalten. Unsere Wahrnehmungs- und Erfahrungskurse sind kein Ersatz für psychiatrische oder medizinische Behandlungen. Jeder Teilnehmer haftet für alle durch ihn verursachten Schäden. Alle Teilnehmer sind für ihr psychisches und physisches Wohlergehen persönlich verantwortlich.

Drogen und Alkohol...
...sind bei uns sehr ungern gesehen. Beim Eintauchen in das natürliche Leben wollen wir auf alle Ablenkungen der „modernen Welt“ verzichten, die nicht für Gesundheit und Leben notwendig sind. Sollten Sie auf gewisse Substanzen nicht verzichten können / wollen, dann kontaktieren Sie uns bitte vor Ihrer Anmeldung um Ihre Möglichkeiten der Teilnahme abzustimmen.

Minderjährige Teilnehmer
Bei Minderjährigen ist die Anmeldung von den Erziehungsberechtigten zu unterschreiben.
Bei Kindern ohne Begleitung von Erwachsenen sind die Erziehungsberechtigten verpflichtet, den Leiter von gesundheitlichen Einschränkungen (z.B. Allergien usw.) schriftlich in Kenntnis zu setzen. Mit ihrer Unterschrift bescheinigen die Erziehungsberechtigten, dass das Kind befähigt ist an dem Kurs teilzunehmen. Abweichungen sind dem Leiter bekannt zu geben und abzuklären. Bei Begleitung der Kinder durch Erwachsene, ist der Leiter von der Aufsichtspflicht dieser Kinder entbunden. Damit obliegt den erwachsenen Begleitern die Aufsichtpflicht.

Die Leiterin behält sich das Recht vor, dass (nicht von Erwachsenen begleitete) Kind bei grober bzw. fahrlässiger Gefährdung des Wohls des Kindes und das anderer Personen (z.B. bei wiederholter Missachtung der Sicherheitsanweisungen der Leiterin), bei Schäden, Krankheit, Verletzung, vom Kurs auszuschließen. Ansonsten gelten die gleichen Anmeldebedingungen wie oben.