Suche

Erdenphilosophie I

Wir sind alle Mitschöpfer unserer Erde und unseres Lebens. Alles, was wir tun und denken, hat Einfluss auf das, was uns umgibt. Und alles was uns umgibt, hat Einfluss auf uns. Durch tiefe Naturverbindung schaffen wir uns ein lebendiges, empathisches Feld, dass uns bei unserer Seelenaufgabe unterstützt und uns hilft, unsere Mitschöpferkraft zu leben. Dieser Kurs lehrt durch Naturverbindung eine tiefe Erdspiritualität, hilft Ihnen, ihre Lebensaufgabe zu erkennen und Ihre Gabe der Mitwelt zu schenken.

In der Wildnispädagogik wird gelehrt, dass alles mit allem zusammenhängt – wir als Mensch sind ein Teil des Lebendigen also der Mitwelt. Unser Handeln hat Auswirkungen – auf der sichtbaren Ebene und auch auf der energetischen, spirituellen Ebene. Dies lässt sich ganz leicht an der Reaktion der Vögel erkennen – sind wir liebevoll und harmonisch verbunden, dann können wir unter singenden Vögeln hindurch gehen. Sind wir jedoch aufgebracht – dann hören wir einen Alarmruf.

Diese nicht sichtbare Ebene lehrt Tom Brown jr., der legendäre Fährtensucher aus den USA in seinen Philosophie Kursen. Sein Wissen kommt vom Apache-Scout und Schamanen Stalking Wolf – auch Großvater genannt – der während seiner 60jährigen Wanderschaft über den nordamerikanischen Kontinent universelle spirituelle Wahrheiten fand. Seine Lehren sind das Kondensat vieler spiritueller Richtungen. Stalking Wolf verdichtete diese zu einer allgemeingültigen und leichtverständlichen Wahrheit. Alle seine Lehren haben das Ziel, den Menschen mit der Natur und mit sich selber auf einer tiefen Ebene zu verbinden – damit der Mensch seine Mitschöpferaufgabe in Demut und Dankbarkeit zum Wohle alles Lebens ausübt.

Erdenphilosophie-Altar
Erdenphilosophie-Philosophie
Erdenphilosophie-Frau

Der jetzige Papst Franziskus drückt seine spirituelle Naturverbindung in der Enzyklika “Sorge um das gemeinsame Haus” aus. Der Dalai Lama beschreibt diese Art der Spiritualität in dem Buch “Ethik ist wichtiger als Religion”. Joan Macy hat in der Tiefenökologie der Natur eine spirituelle Stimme gegeben – denn der Mensch ist von der Natur nicht losgelöst – sondern alles, was der Mensch der Natur antut, tut er sich selber an. Somit ist der Mensch als Hüter und Beschützer der Natur zu sehen – auf allen Ebenen verbunden und in allen Ebenen verantwortlich.

Eine Woche Erdenphilosophie I

Die Basis des ersten Philosophiekurses bei Wir – Kinder der Erde lehrt den Weg in ein tiefes Erdenbewusstsein. Es zeigt uns die Möglichkeit für ein gleichzeitiges Sein in der physischen und geistigen Welt auf. Sie erlernen Techniken, die alle fünf Sinne harmonisieren, damit Sie mit den geistigen Welten in Kontakt treten und kommunizieren können. Es findet ein ständiger Austausch statt und unser Höheres Selbst kann uns durch unser Leben führen. Der Tanz des Lebens beginnt – wie bei einem Walzer – die geistige Welt führt uns bei unserer Lebensaufgabe im Einklang mit der Natur. Plötzlich erleben wir überraschende Synchronizitäten, die unseren Alltag sehr leicht machen.

Wichtig ist uns, dass die Lehren von Stalking Wolf in unseren Alltag integriert und umgesetzt werden und Sie sich immer und jederzeit verbinden können. Neben den praktischen spirituellen Aufgaben werden wir eine Rohhaut-Rassel bauen und damit eine Zeremonie durchführen. In dem Blog
Zeremonien und was wirklich dahinter steckt kannst Du mehr über Zeremonien erfahren.

Erdenphilosophie Mann
Erdenphilosophie-Eule
Erdenphilosophie Meditation

Erdenphilosophie I Termine

OKT
17
Ort: Jugendzeltplatz am Fuggenweiher Datum: 17.10.2021 bis 23.10.2021
 
OKT
17
Ort: Jugendzeltplatz am Fuggenweiher Datum: 17.10.2021 bis 23.10.2021
 

Erdenphilosophie I Details

Ort: Jugendzeltplatz am Fuggenweiher

Kursleitung: Dr. Barbara Deubzer

Leistung:Erdenphilosophie nach Stalking Wolf, Meditation, Rasselbau

Kosten: 450 EURO zzgl. Bioverpflegung/Logis (Zeltplatz/VP – 25.00 EURO /Tag). Bei einer umweltfreundlichen Anreise (zu Fuß, per Rad, Bahn oder mit drei TN im Auto geben wir 5% Preisnachlass). Falls finanzielle Gründe Dich daran hindern würden, an dem Seminar teilzunehmen, dann spreche doch bitte persönlich mit mir. Wir werden gemeinsam einen Weg finden.

Teilnehmeranzahl: min. 6, max. 10 Teilnehmerinnen





Brunnenstrasse 19
86938 Schondorf / Bayern

Mo-Fr: 10:00 - 17:00 Uhr
Sa-So: geschlossen

Newsletter Anmeldung

News und neue Termine zu unseren Seminaren und Kursen erhalten.