im Einklang mit der Natur

Die Reise zu "Ubuntu" - das geheime Wissen des Lebensnetz

Entdecken Sie sich im Netz des Lebens, genannt Ubuntu. Folgen Sie dem Weg, der von den wilden Tieren Afrikas überliefert wurde. Erfahren Sie Ihre Verbindung zu allem und das Einssein Ihrer Seele mit und in der Natur.

Reisebeschreibung

Sie schlafen unter den Sternen, genießen Sonnenauf- und untergänge, erleben die „Big Five“ (Elefanten, Löwen, Nashörner, Leoparden und Büffel) in Afrikas ursprünglicher Wildnis – zu Fuß, ohne Zäune oder Auto.
Erfahren Sie das natürliche Verhalten der Tiere, ohne dass diese durch die menschliche Gegenwart gestört sind. Werden Sie Teil der Natur und erfahren sie Afrikas Wildnis wie jene, die die Zivilisation noch nicht eingeholt hat. Wie Einheimische, die überleben in und durch die Verbindung zueinander, geschützt und sicher durch das Feuer, die Gruppe und die Guides.

Ubuntu heißt jedoch nicht nur Eins-Sein mit der Natur. Es beinhaltet auch gelebten Umwelt- und Naturschutz sowie die Unterstützung der Menschen, in deren Land wir zu Gast sein werden. So wird ein Platz in Ihrer Reisegruppe für ein Mitglied der Zulu Community vor Ort reserviert sein. Auch diese Person erlebt die afrikanische Wildnis, die Schönheit und Harmonie wie Sie – um den Wert der Artenvielfalt und des Tierschutzes zu begreifen. Viele Communities unterstützen aus der Not, aus Unwissenheit und dem Verlust ihrer Verbindung zur Natur die Wilderei. Wir hoffen, dass Ubuntu dazu beitragen kann, Elefanten und Nashörnern vor Wilderei zu schützen. Damit wird der erste Stein für ein wirkungsvolles  Anti-Wilderei-Projekts gelegt. Denn der Spruch, dass man nur schützt, was man kennt und liebt, was einen Weg zum eigenen Herzen gefunden hat, trifft auf alle Menschen weltweit zu, nicht nur auf uns.

Ubuntu ermutigt die Menschen, sich auf der Herzensebene zu verbinden. Auf dieser Reise laden wir Sie ein, in das Gemeinschaftsleben der Zulus einzutauchen und ihren Alltag zu teilen – ob im gemeinschaftlichen Gemüsegarten zu arbeiten, in der Sicelo Mbatha unterstützten Vorschule, interkulturellem Austausch oder Verschönerungsarbeiten in der Community. Begleiten Sie uns, erfahren Sie, wie die Zulus heute leben und knüpfen Sie vielleicht auch Freundschaften, die Sie und Ihre neuen Freunde gleichermaßen prägen werden – für den Rest Ihres Lebens.

Reiseplan

1. Tag Ankunft in Durban (King Shaka Airport und Schlafen in einer Lodge im Imfolozi Hluhluwe Wildschutzgebiet); Sie bereiten sich für die Wildniswanderung vor
2. Tag Wir überqueren die Barrieren der Zivilisation in und außerhalb von uns und treten in die Harmonie der Wildnis ein. In der ersten Nacht unter den Sternen Afrikas überwinden wir unsere Zivilisationsängste und das zeitbestimmte Leben.
3. bis 6.Tag                        Wir begeben uns auf die Reise in die Natur und zu unserer Seelenharmonie. Wir werden das wilde Tier und die Wildnis in uns entdecken durch die Reflexion der Schönheit und der Verbundenheit mit Allem.
6. Tag Rückkehr von der Wanderung zur Zigwilini Community. Dies ist eine Zulu-Gemeinschaft mit Sitz in Zulu Land, nahe dem Imfolozi Hluhluwe Game Reserve
7. Tag Unterstützung und Zeit verbringen mit der Gemeinschaft, indem Sie in der Vorschule, im Gemüsegarten oder bei anderen benötigten Aktivitäten helfen. Ihr soziales Engagement stärkt die Beziehung zwischen den Afrikanern und den Weißen. Damit meinen wir nicht, Geschenke oder Geld zu geben, sondern im Sinne des gegenseitigen Verstehens mit Respekt auf die kulturellen Unterschiedlichkeit zusammenzukommen. Sie verbringen die  Nacht bei einem Zulumitglied der  von Zigwilini Gemeinschaft.
8. Tag

Abreise nach St. Luca, Wildnispark, am Abend Foto-Präsentationen über das Land und Afrikas Big5, gemeinsames Barbeque und Übernachtung in der Lodge

9. Tag

Frei zu wählende Aktionen für morgens und abends aus dem Programm in St. Luca (diese Aktionen sind nicht in der Teilnahmegebühr beinhaltet), nach dem Mittagessen Fotopräsentation zur Bedeutung von Afrika für Deutschland

10. Tag Morgenwanderung am Ocean von St. Luca, am Nachmittag Abreise zum Flughafen Durban